Sonntag, 03.01.2016

LaLiga ermittelt gegen Espanyol

Rassismus-Skandal um Neymar?

Espanyol Barcelona drohen nach dem 0:0 im Derby gegen den FC Barcelona offenbar Strafen seitens des spanischen Ligaverbandes. Wie AS berichtet, wird gegen die Katalanen ermittelt, nachdem es möglicherweise rassistische Angriffe auf Neymar gegeben hatte.

Neymar wurde im Stadtderby offenbar rassistisch beleidigt
© getty
Neymar wurde im Stadtderby offenbar rassistisch beleidigt

Der Ligaverband bestätigte gegenüber der Zeitung, dass Video- und Audioaufnahmen ausgewertet würden, um mögliche rassistische Gesänge zu identifizieren.

Sofern sich die Vorwürfe bestätigen, müsste sich die "Comision Antiviolencia" (Antigewalt-Kommission) mit dem Fall auseinandersetzen.

Zusätzliche Spekulationen waren durch Neymar selbst entstanden. Der Superstar hatte nach der Partie auf Facebook ein Bild veröffentlicht, auf dem er nachdenklich vor den Espanyol-Fans zu sehen ist. Kommentiert hat er das Foto mit einem mahnenden Zeigefinger-Symbol.

Neymar war während des Spiels von den gegnerischen Fans ausgepfiffen worden. Toni Freixa, ehemaliger Barca-Fuktionär, hatte auf Twitter von "rassistischen Gesängen" berichtet. Beim Radiosender Cadena Cope bestätigte er zudem, zweimal rassistische Schmährufe gegen Barcas Offensivmann gehört zu haben.

Unterstützung erhielt Neymar aus Reihen der Mannschaft. Andres Iniesta bestätigte in einem Interview einen Zwischenfall. Bei einer Ecke in der ersten Halbzeit habe ein Zuschauer etwas gerufen, so der Spanier. Auch Gerard Pique stimmte mit ein: "Wenn es rassistische Angriffe gegeben hat, müssen die Schuldigen dafür bestraft werden. Die Leute, die so etwas getan haben, sind die Schuldigen, nicht die Fans von Espanyol."

Neymar im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 15. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.