Real-Star mit 200 km/h unterwegs

Raser Rodriguez von Polizei verfolgt?

SID
Freitag, 01.01.2016 | 21:28 Uhr
James Rodriguez ist auch außerhalb des Platzes schnell unterwegs - manchmal auch zu schnell
© getty
Advertisement
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Primera División
Girona -
Alaves
Primera División
Alaves -
Las Palmas

James Rodriguez hatte es offenbar besonders eilig, zum Training beim spanischen Rekordmeister Real Madrid zu kommen. Der WM-Torschützenkönig soll nach einem Bericht der Sporttageszeitung AS mit 200 Stundenkilometern über die Autobahn gerast sein.

Laut AS wurde die Polizei auf den Kolumbianer aufmerksam und verfolgte ihn mit Blaulicht bis zum Trainingsgelände der Königlichen.

Real wollte zunächst keine Stellungnahme zu dem Vorfall abgeben, der von der Polizei aber bestätigt wurde.

James Rodriguez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung