Superstar soll bleiben

Real: Flug-Verbot für Ronaldo

Von SPOX
Montag, 18.01.2016 | 12:45 Uhr
Am Wochenende zerlegte Cristiano Ronaldos Madrid Gijon mit 5:1
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Florentino Perez soll Cristiano Ronaldo ein Flug-Verbot erteilt haben. Wie die Zeitung El Confidencial berichtet, stört es den Präsidenten von Real Madrid, dass sein Superstar häufig nach Marokko fliegt.

Dort besucht Ronaldo regelmäßig seinen Freund und Kickboxer Badr Hari. Perez ist der Meinung, dass die Vielfliegerei Ronaldos Leistungen beeinträchtigt.

Außerdem seien die ständigen Privattrips imageschädlich für Real Madrid wie für ihn persönlich, berichtet die Zeitung weiter. Zudem sei Perez wenig erfreut, dass Ronaldo seine Stimme für den Trainer des Jahres 2015 an Carlo Ancelotti vergeben hat. Der Italinier wurde vom Real-Boss persönlich im Sommer vor die Tür gesetzt.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung