Rafael Benitez lobt Superstar Ronaldo

"Cristiano hat das Team angeführt"

Von SPOX
Samstag, 17.10.2015 | 23:50 Uhr
Cristiano Ronaldo erzielte gegen Levante sein 325. Tor für Real Madrid
© getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol v
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
Deportivo

Real Madrids Trainer Rafael Benitez hat den Auftritt seines Superstars Cristiano Ronaldo beim 3:0-Sieg in der Primera Division gegen UD Levante gelobt.

"Cristiano musste sich steigern, die Verantwortung übernehmen und dem Team den Weg weisen - und das hat er getan", so Benitez auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

Der 30-Jährige traf in der 30. Minute zum 2:0. Es war sein 325. Tor im Real-Dress, damit ist er nun alleiniger Rekordhalter - vor Vereinslegende Raul.

Bale? "Brauchte etwas Ruhe"

Da die Königlichen derzeit personell kürzer treten müssen, sei die Leistung des Portugiesen wichtig gewesen, erklärte sein Trainer. "Wir vermissen einige Spieler", so Benitez weiter "aber er hat das Team angeführt".

Um die Verletzungssorgen nicht noch größer werden zu lassen, habe der Trainer in der Halbzeit reagiert - keinen anderen Grund habe die Auswechslung von Gareth Bale gehabt: "Ich habe Bale nicht wegen einer Verletzung runtergenommen. Nach einer intensiven Woche mit Wales brauchte er etwas Ruhe."

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung