Konkurrent Bravo fehlt verletzt

Ter Stegen vor Liga-Debüt für Barca

Von SPOX
Dienstag, 08.09.2015 | 11:47 Uhr
Marc-Andre ter Stegen wird das Tor des FC Barcelona gegen Atletico hüten
© getty
Advertisement
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla

Liga-Torhüter Claudio Bravo musste das Training beim FC Barcelona abbrechen. Die Chance für Marc-Andre ter Stegen zum ersten Mal in der Primera Division aufzulaufen. Wie lange Luis Enrique ihm vertraut, bleibt aber ungeklärt.

Bravo konnte am Montag nicht die volle Einheit absolvieren und fehlte auch am Dienstag beim Training. Der Chilene zog sich eine Wadenverletzung zu und wird damit bei Atletico Madrid (Sa., 20.30 Uhr im LIVETICKER) nicht auflaufen können.

Dann könnte die Stunde von ter Stegen schlagen. Bisher nur in der Copa del Rey und der Champions League im Einsatz, könnte der junge Deutsche auch in der Liga das Torwarttrikot überstreifen. Bisher kam er noch auf keine einzige Einsatzminute in der Primera Division.

Wie lange Bravo ausfällt, ist unklar. Sollte der 32-Jährige nur kurz fehlen, würde er wohl sofort ins Tor zurückkehren. Trainer Enrique entschied sich bereits im vergagenen Jahr zu einer Zwei-Torhüter-Lösung und wird diese nach letzten Aussagen auch beibehalten. Dritter Torhüter ist Eigengewächs Jordi Masip, der im letzten Jahr auf zwei Einsätze kam.

Marc-Andre ter Stegen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung