Trainer mischt mit

Luis Enrique für Pedro-Verbleib

SID
Dienstag, 14.07.2015 | 18:28 Uhr
Pedro Rodriguez ist auch ein Eigengewächs aus La Masia
© getty
Advertisement
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla

Trainer Luis Enrique vom FC Barcelona hofft auf einen Verbleib von Pedro. "Ich habe immer betont, dass ich seine Qualitäten schätze. Ich würde es bevorzugen, wenn er bei uns bleibt, es ist aber seine Entscheidung", erklärte der Coach.

Pedro hatte zuletzt den Wunsch nach mehr Spielzeit geäußert und mit einem Abgang geliebäugelt. Barca soll daraufhin dessen Ausstiegsklausel von 150 auf 30 Millionen Euro herabgesetzt haben. Der spanische Nationalspieler war zuletzt nach der Verpflichtung von Luis Suarez immer seltener zum Einsatz gekommen. Zur neuen Saison kommt mit Arda Turan ein weiterer Konkurrent.

"Arda", sagte Enrique, "ist ein Spieler, der nur sehr schwer vom Ball zu trennen ist und auch in der Defensive einen guten Job macht. Er ist eine großartige Verstärkung." Der Türke kommt für 30 Millionen Euro vom Ligarivalen Atletico Madrid, könnte aber nach den Präsidentschaftswahlen noch in die spanische Hauptstadt zurückgeschickt werden, sofern ihn der neue Präsident nicht haben will.

Pedro im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung