​Rakitic: Nicht einfach mit MSN

SID
Mittwoch, 29.07.2015 | 17:54 Uhr
Rakitic arbeitet oft für Messi
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Barcelonas Mittelfeldspieler Ivan Rakitic hat betont, dass es nicht so einfach sei, mit den Superstars Lionel Messi, Neymar und Luis Suarez zu spielen. Das Stürmer-Trio war letzte Saison maßgeblich am Triple-Gewinn der Spanier beteiligt.

"Viele Leute denken, es ist einfach mit ihnen zu spielen. Aber das sehe ich nicht so. Sie sind auf einem besonderen Level und wenn wir für sie spielen, dann weil sie es verdient haben. Aber das heißt nicht, dass es einfach ist", sagte Rakitic der Marca.

"Und wenn ich 5000 Kilometer rennen müsste, damit einer von ihnen einen guten Moment hat, täte ich das. Wir alle täten das. Alle Teams wollen Leo haben, aber glücklicherweise ist er bei uns - und wir kümmern uns so gut wir können um ihn. Er kann Dinge, die sonst niemand kann. Das Leben ist einfacher mit ihm und wenn wir es noch besser machen können - perfekt", ergänzte der Kroate.

Supercup gegen Sevilla "wird nicht einfach"

Der Mittelfeldspieler äußerte sich auch zu seinen Zielen für die kommende Saison: "Bald spielen wir um zwei weitere Titel: den UEFA Supercup und den spanischen Supercup. Und am Ende des Jahres steht dann die Klub-WM an."

Besonders freut sich Rakitic auf das Wiedersehen mit seinem Ex-Klub Sevilla im UEFA Supercup. "Sevilla hat sich sehr gut verstärkt, es wird nicht einfach gegen sie. Wir kennen uns sehr gut. Ich weiß, dass Unai Emery sein Team sehr gut auf das Spiel vorbereiten wird. Aber auch wir werden vorbereitet sein und versuchen den ersten Titel der Saison zu gewinnen", sagte er zuversichtlich.

Ivan Rakitic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung