Neymar sollte mehr Respekt zeigen

SID
Freitag, 12.06.2015 | 13:07 Uhr
Neymar spielt seit 2013 für den FC Barcelona
© getty
Advertisement
Primera División
Levante -
FC Sevilla
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Primera División
Getafe -
Girona
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Primera División
Valencia -
Eibar
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Primera División
Real Betis -
Malaga
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Primera División
Villarreal -
Valencia
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid

Xavi ist weg, die Rolle des Chefs wird er in Barcelona aber nicht so schnell los. Nach seiner Ankunft in Katar hat er Neymar für dessen Verhalten während der Busparade des FC Barcelona zur Feier des Triples kritisiert.

"Er sollte ernsthaft darüber nachdenken, wie er sich zu verhalten hat", sagte die Legende gegenüber Sport. Vielleicht werden solche Dinge in Brasilien akzeptiert, aber in Spanien ist das eine haarige Angelegenheit."

Neymar hatte während der Busparade von Xavi einen Klaps auf den Kopf bekommen, weil dieser dessen Schuhe klauen wollte. "Er hat versucht mir meine Schuhe auszuziehen und sie schubsten mich, als ich ganz vorne auf dem Bus stand", beschrieb er die Szene: "Ich habe ihnen gesagt, dass sie mit dem Blödsinn aufhören und sich auf die Fans fokussieren sollen. Die Parade ist für sie."

"Hier werden solche Dinge als fehlender Respekt gesehen. Das geht einfach nicht", rügte der Welt- und Europameister den brasilianischen Superstar. "Es ist ok, drei oder vier Bier zu trinken, aber die Busparade ist für die Fans, um ihnen zu danken und du kannst nicht einfach in deiner eigenen Welt sein."

Xavi wechselte nach dem Triple-Sieg von Barca zum katarischen Klub Al-Sadd SC.

Der FC Barcelona im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung