Fussball

Medien: Benitez will Morata

Von Adrian Franke
Wechselt CL-Finalist Morata zurück zu den Königlichen?
© getty

Schon seit Wochen halten sich Gerüchte um eine mögliche Rückkehr von Alvaro Morata zu Real Madrid, nur ein Jahr nachdem der Spanier bei den Königlichen noch aussortiert worden war, wächst das Interesse bei Real. Javier Hernandez wird derweil vorerst zu Manchester United zurückkehren: Real zog die Kaufoption für den Stürmer über 25 Millionen Euro wie erwartet nicht.

Informationen der AS zufolge will auch der neue Trainer Rafa Benitez Morata nach Madrid zurückholen. Demnach sehe er den 22-Jährigen als perfekten Mittelstürmer für seine Idee vom 4-2-3-1-System und will zudem mehr Konkurrenz für Karim Benzema schaffen.

Morata wurde erst im vergangenen Juli für 20 Millionen Euro an Juventus Turin abgegeben, wo er dann in der Rückrunde explodierte und mit zwei Treffern im Champions-League-Halbfinale entscheidenden Anteil am Aus der Königlichen hatte. Real besitzt eine Rückkaufoption über kolportierte 30 Millionen Euro, die aber wohl nur im Sommer 2016 oder im Sommer 2017 gezogen werden kann.

Real zieht Chicharito-Option nicht

Ein anderer Stürmer ist derweil vorerst kein Thema mehr, der von Manchester United ausgeliehene Javier Hernandez bestätigte: "Real Madrid hat die Kaufoption nicht gezogen. Wenn sie mich noch wollen, müssten sie mit den anderen Teams um mich kämpfen. Ich will zu einem Klub, der mir vertraut."

Dennoch bereue er "überhaupt nichts" und Trainer Benitez wäre für den Mexikaner, der in 23 Ligaspielen immerhin an 14 Treffern direkt beteiligt war, offenbar kein Grund, nicht zu den Königlichen zurückzukehren: "Er ist ein großartiger Trainer, viele Leute sprechen gut über ihn. Hoffentlich nutzt er seine Chance."

Alvaro Morata im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung