Fussball

Ter Stegen: "So etwas noch nie erlebt"

SID
Marc-Andre ter Stegen gewann gleich in seiner ersten Saison mit dem FC Barcelona das Triple
© getty

Nachdem das Triple des FC Barcelona feststand, nahm Lionel Messi Marc-Andre ter Stegen fest in seine Arme - ein stärkeres Zeichen der Wertschätzung hätte es nach dem 3:1-Sieg gegen Juventus Turin für den Keeper nicht geben können.

Die Umarmung des Weltstars war nicht das einzige, das den Deutschen in seinem ersten Jahr in Barcelona überraschte. "Im Training zeigen die manchmal Sachen, die ich so noch nie gesehen habe, absoluter Wahnsinn", schwärmte er in seiner Kolumne für die SportBild vom Können seiner Mitspieler Messi, Andres Iniesta und Neymar.

Dass er an der Seite solcher Ikonen das Triple feiern durfte, sieht er als "Privileg" an und die magische Nacht von Berlin wird er "nie mehr vergessen". Noch emotionaler wurde es am Tag nach dem Endspiel bei der Ankunft in Barcelona, wie er verriet: "Der Empfang mit unseren Fans am Sonntag war dann die Krönung. So etwas habe ich noch nie erlebt."

"Alle geben Vollgas"

Einen kleinen Einblick gab er auch in das Training, des "Misters", wie die Spieler Trainer Luis Enrique nennen. "Aber noch viel überraschender für mich war, dass alle, wirklich alle, in jedem Training Vollgas geben", berichtete der Torwart.

Eine echte Ruhepause gibt es für ter Stegen nicht. Bereits am 17. Juni startet in Tschechien die U21-EM. An der Seite prominenter Kollegen wie Weltmeister Matthias Ginter, Maximilian Arnold oder Kevin Volland will der Torhüter seiner Vita gleich den nächsten Titel hinzufügen - etwas, das ter Stegen als sehr realistisch einschätzt: "Wir haben eine richtig geile Truppe, und ich bin fest davon überzeugt, dass wir um den Titel mitspielen können"

Marc-Andre ter Stegen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung