Laporta: Paul Pogba will zu Barcelona

SID
Donnerstag, 25.06.2015 | 13:04 Uhr
Paul Pogba wird schon seit geraumer Zeit mit Barcelona in Verbindung gebracht
© getty
Advertisement
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Die Gerüchte um Juventus-Star Paul Pogba nehmen kein Ende, halb Europa jagt den 22-Jährigen. Geht es nach Barcelonas Präsidentschaftskandidat Joan Laporta, dann will der Franzose unbedingt zu den Katalanen.

"Pogba wäre ein toller Transfer", bekräftigte Laporta gegenüber Catalunya Radio. "Er ist ein sehr starker Spieler. Er ist noch sehr jung und würde gerne nach Barcelona kommen."

Für den ehemaligen Präsidenten der Blaugrana wäre eine Verpflichtung des begehrten Jungstars ein wichtiger Pluspunkt im Kampf um das oberste Amt in Barcelona. Und Laporta scheint einen Trumpf in der Hand zu haben.

"Ich habe eine gute Beziehung zu seinem Berater Mino Raiola. Wenn wir uns dazu entschließen, dass wir versuchen, Pogba zu verpflichten, wäre er definitiv ein guter Vermittler", so der 52-Jährige.

Paul Pogba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung