Fussball

Zwangsabstieg für FC Elche

SID
Jonathas (r.) und der FC Elche hatten die Saison auf dem 14. Platz beendet - und müssen dennoch runter
© getty

Wegen Steuerschulden in Höhe von rund acht Millionen Euro hat der spanische Liga-Verband am Freitag den FC Elche aus der Primera Division ausgeschlossen und in die zweite Liga verbannt.

Der Klub hatte eine Rückzahlungsfrist, die am 29. Mai endete, nicht beachtet.

Auch der Ligaverband selbst hat noch eine Forderung von 180.000 Euro an den Traditionsverein, der die abgelaufene Saison auf dem 13. Tabellenplatz beendet hatte.

Nutznießer des Zwangsabstiegs von Elche ist der baskische Klub SD Eibar, der als 18. nun erstklassig bleibt. Sportliche Absteiger aus der Primera Division sind UD Almeria und der FC Cordoba.

Die Abschlusstabelle der Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung