Laporta will Barça-Präsident werden

SID
Dienstag, 16.06.2015 | 22:27 Uhr
Joan Laporta möchte wieder für das Amt des Präsidenten des FC Barcelona kandidieren
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Joan Laporta will fünf Jahre nach seinem Abschied wieder Präsident des Champions-League-Siegers FC Barcelona werden. "Ich werde bei der Wahl antreten, damit Barça wieder allen gehören kann", sagte der 52-Jährige in einer Videobotschaft auf seiner Internetseite am Dienstag: "Ich habe meine Fehler, handele aber stets nach denselben Prinzipien."

Laporta hatte 2003 die Präsidentenwahl gegen Lluis Bassat gewonnen und das Amt sieben Jahre lang ausgeübt. Der jetzige Präsident Josep Maria Bartomeu muss sich wegen des Vorwurfs des Steuerbetrugs im Zusammenhang mit dem Transfer des brasilianischen Superstars Neymar 2013 vor Gericht verantworten.

Dennoch gilt als gesichert, dass auch er wieder antreten wird. Sein Vorgänger Sandro Rosell war Anfang 2014 im Zuge der Neymar-Affäre zurückgetreten.

Der FC Barcelona im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung