Chicharito: "Nicht mit Bank zufrieden"

SID
Montag, 04.05.2015 | 09:51 Uhr
Javier Hernandez aka. Chicharito befindet sich zur Zeit im absoluten Höhenflug
© getty
Advertisement
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Javier Hernandez erlebt derzeit seine beste Phase seit seinem Wechsel zu Real Madrid. Seinem immens wichtigen Tor im Champions-League-Stadtderby gegen Atletico, das das Tor zum Halbfinale aufstieß, ließ er in der Liga gegen Celta einen Doppelpack folgen. Dennoch droht der kleinen Erbse wieder die Bank, sobald Platzhirsch Karim Benzema sich zurück meldet. Zum Spiel gegen Juventus am Dienstag (ab 20.45 im LIVE-TICKER) könnte der Franzose bereits wieder im Kader stehen.

Eine Rückkehr auf die Bank würde Hernandez nicht schmecken, wie er beIN Sport France verriet. "Bei Real Madrid ist die Konkurrenz sehr groß. Ich bekam nur wenige Minuten und wollte mich nie beklagen, aber ich bin niemand der mit der Bank zufrieden ist."

"Bei Real lerne ich jeden Tag"

Sollte Carlo Ancelotti Karim Benzema den Platz als Stürmer Nummer eins zurück geben, wovon auszugehen ist, wird der Mexikaner sich trotzdem nicht nach einem neuen Verein umsehen. "Meine Eltern lehrten mich, dass Geduld und Ausdauer Teile des Lernens sind. Und bei Real lerne ich jeden Tag", sagte er.

"Für viele Menschen war ich hier schon fertig, aber es war erst der Anfang", bestätigte er, dass er bleiben und um mehr Minuten kämpfen will."Im Fußball dreht sich das Rad manchmal sehr schnell", stellte er klar.

Chicharito im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung