Perez: "Real Madrid hat keine Grenzen"

SID
Mittwoch, 20.05.2015 | 15:18 Uhr
Florentino Perez sieht Real an der absoluten Weltspitze
© getty
Advertisement
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Real Madrids Präsident Florentino Perez hat angekündigt, dass sein Verein nach der enttäuschend verlaufenen Saison mit neuer Kraft zurückkehren wird, um in Spanien und Europa wieder die Nummer Eins zu werden.

"Diese Woche ist die Feier des ersten Geburtstages von La Decima", sagte der 68-Jährige auf einer Veranstaltung, bei der die neuen Klub-App vorgestellt wurde.

Man wolle sich jedoch nicht mit vergangenen Erfolgen zufrieden geben und gemeinsam mit den Fans in die Zukunft blicken: "Madrid gibt, genauso wie seine Fans, nicht auf. Wir werden nun versuchen, La Undecima (den elften Erfolg in Europas Königsklasse, Anm. d. Red.) zu erreichen", versprach Perez.

"Immer unter den Besten der Welt"

"Real Madrid hat keine Grenzen. Real Madrid ist Gefühl und Leidenschaft. Wir alle teilen Siege und den Ruhm", teilte er mit und gab seiner Mannschaft eine unmissverständliche Forderung mit auf den Weg: "Das Team muss immer unter den Besten der Welt sein."

Die Mannschaft von Carlo Ancelotti konnte in der laufenden Saison keinen Titel gewinnen: In der spanischen Liga belegte man Platz zwei, schied in der Copa del Rey bereits im Achtelfinale gegen den Stadtrivalen Atletico Madrid aus und kam in der Champions League nur unter die besten Vier.

Real Madrid im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung