Atletico vor erneuter CL-Qualifikation

Simeone will Geschichte schreiben

Von Andreas Königl
Freitag, 01.05.2015 | 16:49 Uhr
Diego Simeone wird am Samstag wieder mit purer Emotion seine Mannschaft coachen
© getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Atletico Madrid ist kurz davor, sich zum dritten Mal in Folge für die Königsklasse zu qualifizieren. Diego Simeone ist sich der Bedeutung der Partie gegen Athletic Bilbao (Sa., 18 Uhr im LIVE-TICKER) bewusst und ruft die Anhänger zu bedingungsloser Unterstützung auf.

"Wir müssen das Spiel morgen gewinnen. Ich hoffe, dem Calderon ist die große Bedeutung der Partie bewusst. Ich erwarte ein Stadion, das uns lautstark anfeuert."

Die oftmals kritisierte Spielweise der Rojiblancos verteidigte der Argentinier derweil entschlossen. "Wir werden unsere Waffen einsetzen und die Stärken unserer Spieler in den Fokus rücken", so Simeone, dem der Erfolg bislang recht gibt.

Schafft Atletico den Hattrick?

"Man darf nicht vergessen, dass wir dabei sind, uns zum dritten Mal in Folge für die Champions League zu qualifizieren. Das hat der Klub in seiner über 110-jährigen Geschichte noch nie geschafft."

Der Vorsprung auf die beiden Verfolger aus Valencia und Sevilla beträgt aktuell sechs Punkte, eine mögliche Schützenhilfe von Real Madrid gegen die Blanquirrojos ist für den 45-Jährigen jedoch kein Thema.

"Daran denken wir nicht. Wir schauen auf uns und unser Spiel und wollen den dritten Platz aus eigener Kraft halten. Wir schauen nicht auf die anderen. Wir haben ein schweres Spiel vor der Brust, gegen eine starke Mannschaft, die genau weiß, was sie zu tun hat."

Atletico Madrid im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung