Mehr als 2 Milliarden Euro

Spanische Klubs mit hohen Schulden

SID
Donnerstag, 02.04.2015 | 13:54 Uhr
Lionel Messi und Cristiano Ronaldo: Ihre Vereine stecken in tiefen Schulden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Spaniens Vereine haben ihren enormen Schuldenberg wieder ein bisschen abgebaut. Zum Stichtag am 30. Juni 2014 betrugen die Verbindlichkeiten der Klubs 2,757 Milliarden Euro.

Davon sind allein 496 Millionen Euro Steuerschulden. Das gab der Ligaverband LFP am Mittwochabend bekannt. Innerhalb der vergangenen beiden Jahre wurden die Verbindlichkeiten damit um 16,8 Prozent gesenkt (30. Juni 2012: 3,316 Milliarden Euro).

"Spitzenreiter" der Schuldenrangliste sind die beiden Top-Klubs Real Madrid und FC Barcelona, die zusammen mit 767 Millionen Euro in der Kreide stehen.

Tabelle der Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung