Barca: Argentinier schwärmt von Kollegen

Mascherano stärkt Xavi und Alves

SID
Freitag, 10.04.2015 | 10:04 Uhr
Mascherano (l.) würde sich freuen, wenn Xavi (r.) und Dani Alves bei Barca bleiben würden
© getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Die Zeichen stehen auf Abschied: Sowohl Dani Alves als auch Xavi werden den FC Barcelona vermutlich im Sommer verlassen. Nun macht sich Javier Mascherano für einen Verbleib der beiden stark.

"Xavi ist eine der größten Ikonen der Klub-Geschichte", so der argentinische Verteidiger: "Er hat alles, um im Team zu sein - er ist ein Vorbild für die Jugend." Noch immer könne das Urgestein helfen, das zeigte er beim 4:0-Heimerfolg über Almeria erneut.

Mascherano sagt gegenüber der vereinseigenen Homepage: "Er bekam Standing Ovations für das, was er für diese Institution verkörpert." Schon bald könnte Xavi in Katar auflaufen. Um sich ein Bild vom Umfeld zu machen, besuchte er zuletzt Al Sadd. Bis 2016 ist der 35-Jährige an Barcelona gebunden.

Anders gestaltet sich die Situation bei Dani Alves, dessen Vertrag ausläuft. Seine Beraterin Dinorah Santana erklärte die Verhandlungen am Donnerstag für beendet und stempelte die jüngste Offerte für den Brasilianer als "ungenügend" ab.

Trotzdem hofft Mascherano auf die Wende: "Dani ist ein großartiger Wettkämpfer, eine unglaubliche Person. Er ist sehr lustig und hochprofessionell."

Javier Mascherano im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung