CL-Titel 2009 in bester Erinnerung

Iniesta dankt van Gaal für Barca-Debüt

Von Andreas Köhler
Montag, 13.04.2015 | 12:55 Uhr
Andres Iniesta debütierte unter Louis van Gaal beim FC Barcelona
© getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe

Mittelfeldstratege Andres Iniesta ist nach wie vor dankbar dafür, dass ihm Louis van Gaal einst beim FC Barcelona zu seinem Debüt in der ersten Mannschaft verhalf.

Der spanische Nationalspieler lief erstmals im Oktober 2002 für die Profis der Katalanen auf und absolvierte drei Monate später sein erstes Heimspiel für Barca gegen Recreativo Huelva.

"Mein Debüt in der Mannschaft war der wichtigste Tag in meinem Leben", sagte Iniesta BeIn Sports und fügte hinzu: "Ein Traum wurde wahr. Das sind tolle Erinnerungen. Ich danke Louis van Gaal und allen Trainern, die ich zuvor hatte, dafür."

Tor gegen Chelsea war "unglaublich"

Der 30-Jährige gewann seidem zahlreiche Titel, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene. Den bleibendsten Eindruck haben beim Spanier die Meisterschaft 2005 und der Erfolg in der Champions League 2009 hinterlassen.

"Der erste Titel in La Liga wird immer in besonderer Erinnerung bleiben, weil es der erste war", so Iniesta. "Es war, als sei die Zeit stehen geblieben. Ich war sehr jung und es war der Beginn von vielen schönen Dingen."

Der Sieg in der Königsklasse genieße vor allem wegen des schwierigen Wegs in das Endspiel von Rom gegen Manchester United einen hohen Stellenwert. Iniesta erzielte dabei im Halbfinalduell mit dem FC Chelsea kurz vor dem Ende den entscheidenden Treffer. "Das Tor gegen Chelsea ist noch immer eines der unglaublichsten meiner Karriere", beschrieb er.

Andres Iniesta im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung