Manipulation im spanischen Fußball

Ex-Osasuna-Präsident festgenommen

SID
Donnerstag, 05.03.2015 | 15:35 Uhr
CA Osasuna steht unter Beobachtung der spanischen Justiz
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der ehemalige Präsident des spanischen Zweitligisten CA Osasuna, Miguel Archanco, ist am Donnerstag festgenommen worden. Ebenso sind zwei weitere Funktionäre vorerst in Untersuchungshaft.

Auf Anweisung der 2. Strafkammer des Landgerichts Pamplona wurde er, ebenso wie der ehemalige Geschäftsführer Angel Vizcay und Ex-Vorstandsmitglied Txuma Peralta, festgenommen. Hintergrund ist das nicht geklärte Verschwinden von 2,4 Millionen Euro von den Vereinskonten.

Wettskandal erschüttert Spanien

Die spanische Justiz ermittelt wegen des Verdachts der Manipulation mehrerer Spiele gegen Ende der vergangenen Saison. Möglicherweise sollte mit dem Geld der Abstieg des Klubs verhindert werden.

Die aktuelle Tabelle der Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung