Samstag, 28.03.2015

Cazorla lobt Mitspieler

Duo Iniesta-Isco macht Freude

Zwei Generationen auf einem Flügel: Santi Cazorla lobte nach dem Pflichtsieg über die Ukraine das Duo Andres Iniesta und Isco. Über die Zukunft macht er sich keinerlei Sorgen.

Isco (l.) spielt für Real Madrid, Iniesta für den FC Barcelona
© getty
Isco (l.) spielt für Real Madrid, Iniesta für den FC Barcelona

Spanien setzte sich am Freitagabend mit 1:0 minimalistisch gegen die Ukraine durch und nimmt weiter Kurs auf die Europameisterschaft 2016 in Frankreich. Spielerisch gefiel die Seleccion jedoch nur in der ersten Hälfte.

Der Arsenal-Legionär ortete im Gespräch mit Goal Optimierungsbedarf, auch wenn am Ende vor allem der Erfolg zählte: "Das sind drei wichtige Punkte im Kampf um die EM-Tickets. Wir hatten sehr gute Phasen und welche, bei denen es uns schwerer fiel. Wir müssen weiter hart arbeiten."

Gegen die Ukraine setzte Nationaltrainer Vicente del Bosque auf ein Fünfer-Mittelfeld mit Barcelonas Andres Iniesta und Real Madrids Isco auf der linken Seite. Isco gilt in Spanien schon länger als legitimer Erbe des Barca-Stars. Beide hatten in der Seleccion noch nie zusammen auf dem Platz gestanden, harmonierten am Freitag aber bestens miteinander.

"Je mehr Talent, desto besser"

Für Cazorla, der bis zur 74. Minute auf der Bank saß und dann für Iniesta in die Partie kam, ein funktionierendes Duo, das die Skepsis aller Kritiker wiederlegt hat: "Ich weiß nicht, wer behauptet hat, sie könnten nicht zusammen spielen. Je mehr talentierte Spieler wir haben, umso besser. Das sind zwei außergewöhnliche Spieler. Es ist eine Freude, ihnen zuzusehen."

Gerade den Nachwuchskräften wie Juanmi, Isco oder Vitolo gehöre die Zukunft, wenn die ältere Generation um Iniesta die Nationalelf eines Tages verlässt, ist sich Cazorla sicher: "Wenn man sieht, wer in der U21 spielt und in die Seleccion kommt, sind das Talente, die mit ihren Klubs Tolles vollbringen. Um unsere Zukunft müssen wir uns keine Sorgen machen."

Warme Worte fand Cazorla auch für den Torschützen des Abends, Alvaro Morata, der in der 28. Minute das 1:0 erzielt hatte. "Das wird ihm viel Vertrauen geben. Die Erwartungen in ihn, aber auch in Spieler wie Juanmi sind sehr groß. Dass er da trifft, ist gut für ihn und die Mannschaft."

Spanien im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.