Nie wieder Real?

Von Andreas Königl
Dienstag, 10.02.2015 | 13:39 Uhr
Hat Khedira mit Real bereits abgeschlossen?
© getty
Advertisement
Primera División
Leganes -
Real Madrid
Primera División
La Coruna -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Primera División
Villarreal -
Getafe
Primera División
Bilbao -
Malaga
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Primera División
Levante -
Real Betis
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Primera División
Alaves -
Levante
Primera División
Villarreal -
Girona
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Primera División
Levante -
Espanyol
Primera División
Valencia -
Real Betis
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas

Sami Khedira ist aktuell verletzt und kann nicht für Real Madrid auflaufen - glaubt man spanischen Medien, soll dies auch für die Zukunft so bleiben. Die Wechselabsichten stoßen den Bossen übel auf, außerdem soll er sich mit einem Bundesligisten bereits einig sein.

Demnach wurden die Real-Stars nach der 0:4-Pleite im Derby gegen Atletico zu einem zweistündigen Rapport bestellt, wobei man Khedira mitgeteilt haben soll, dass er nur noch im äußersten Notfall für die Königlichen auflaufen soll.

Wie "Radio Cadena Ser" berichtet, soll der Grund darin liegen, dass sich der Mittelfeldspieler bereits mit einem deutschen Klub einig sei. Außerdem kam es bei der Vereinsführung nicht gut an, dass Khedira sich beim 30. Geburtstag von Cristiano Ronaldo trotz Verletzung ordentlich gehen ließ.

Vertrag läuft im Sommer aus

"Im Spiel muss er ausgewechselt werden, weil er nicht mehr kann. Aber für Party reicht es noch", zitiert die "Marca" einen Klub-Chef. Der Vertrag von Khedira in Madrid läuft noch bis Ende der Saison, dann könnte der Weltmeister die Königlichen ablösefrei verlassen. Die Zeichen stehen deutlich auf Abschied.

Bereits letzte Woche hatten englische Medien davon berichtet, dass Khedira sich gegen die Premier League entschieden und bereits einen Vorvertrag bei Bayern München unterschrieben hätte. Der deutsche Rekordmeister hat sich dazu bislang noch nicht geäußert.

Sami Khedira im Steckbrief

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung