Spektakulärer Deal in Planung

Gerücht: City an Koke dran?

Von Adrian Franke
Dienstag, 24.02.2015 | 11:45 Uhr
Wechselt Koke (r.) zu den Citizens?
© getty
Advertisement
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Bilbao
Primera División
Girona -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Primera División
Getafe -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Primera División
Real Betis -
Levante
Primera División
Celta Vigo -
Girona
Primera División
Deportivo -
Getafe
Primera División
Sevilla -
Malaga
Primera División
Levante -
Alaves
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Espanyol

Bahnt sich der nächste City-Megatransfer an? Berichten aus Spanien und England zufolge hat Manchester City ein Auge auf Atletico Madrids Koke geworfen und bastelt angeblich schon an einem spektakulären Deal. Damit könnte City Manchester United ausstechen.

Wie der "Daily Star" unter Berufung auf spanische Quellen meldet, ist City ins Rennen um den Mittelfeldmann, an dem im vergangenen Sommer auch der FC Barcelona dran war, eingestiegen. Demnach ist Trainer Manuel Pellegrini ein großer Fan des 23-Jährigen, der aber nicht gerade günstig werden würde.

Infolge seiner Vertragsverlängerung bis 2019 erhielt Koke zwar eine Ausstiegsklausel, die beträgt allerdings stattliche 60 Millionen Euro.

Geht Jovetic nach Madrid?

Wie die Zeitung weiter erfahren haben will, wird City versuchen, die Ablösesumme zu drücken, indem Stevan Jovetic im Gegenzug zusätzlich zu Atletico wechseln soll.

Damit könnten die Citizens United einen Strich durch die Rechnung machen. Auch die Red Devils sind angeblich stark an Koke interessiert und verfolgen einen ähnlichen Plan wie der Lokalrivale: Demnach will United die hohe Ausstiegsklausel akzeptabler machen, indem Juan Mata zusätzlich nach Madrid geht.

Alle Infos zu Atletico Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung