Nach nichtgezahlter Ausbildungsentschädigung

FIFA bestraft Almeria mit Punktabzug

SID
Samstag, 28.02.2015 | 10:00 Uhr
Almeria wurde von der FIFA mit einem Punktabzug bestraft
© getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Der Weltverband FIFA hat den spanischen Erstligisten UD Almeria wegen einer nicht gezahlten Ausbildungsentschädigung mit einem Abzug von drei Punkten bestraft. Dies teilte der spanische Verband mit.

Almeria hatte 2010 den dänischen Nationalspieler Michael Jakobsen für eine Million Euro von Aalborg BK verpflichtet. Zusätzlich war noch eine Entschädigungsumme von 60.000 Euro fällig, diese hatte Almeria allerdings nicht gezahlt.

Dies sieht Almerias Klubpräsident Alfonso Garcia anders. Seiner Auffassung nach sei die Ausbildungsentschädigung in der Ablösesumme enthalten gewesen. Garcia kündigte deswegen auch den Gang vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS in Lausanne an. Jakobson spielt seit 2012 wieder in seiner dänischen Heimat.

Sollte der CAS den Punktabzug bestätigen, würde UD Almeria mit dann 20 Punkten auf den drittletzten Tabellenplatz der Primera Division abrutschen.

Alle Infos zu Almeria

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung