Nach nichtgezahlter Ausbildungsentschädigung

FIFA bestraft Almeria mit Punktabzug

SID
Samstag, 28.02.2015 | 10:00 Uhr
Almeria wurde von der FIFA mit einem Punktabzug bestraft
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der Weltverband FIFA hat den spanischen Erstligisten UD Almeria wegen einer nicht gezahlten Ausbildungsentschädigung mit einem Abzug von drei Punkten bestraft. Dies teilte der spanische Verband mit.

Almeria hatte 2010 den dänischen Nationalspieler Michael Jakobsen für eine Million Euro von Aalborg BK verpflichtet. Zusätzlich war noch eine Entschädigungsumme von 60.000 Euro fällig, diese hatte Almeria allerdings nicht gezahlt.

Dies sieht Almerias Klubpräsident Alfonso Garcia anders. Seiner Auffassung nach sei die Ausbildungsentschädigung in der Ablösesumme enthalten gewesen. Garcia kündigte deswegen auch den Gang vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS in Lausanne an. Jakobson spielt seit 2012 wieder in seiner dänischen Heimat.

Sollte der CAS den Punktabzug bestätigen, würde UD Almeria mit dann 20 Punkten auf den drittletzten Tabellenplatz der Primera Division abrutschen.

Alle Infos zu Almeria

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung