Pläne liegen in der Schublade

Medien: Barcelona hat Mata im Auge

SID
Samstag, 14.02.2015 | 11:37 Uhr
Juan Mata steht seit 2014 bei Manchester United unter Vertrag
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Noch darf der FC Barcelona keine Spieler verpflichten. Für das Ende der von der FIFA ausgesprochenen Transfersperre hat man aber wohl schon große Pläne. Medienberichten zufolge steht Juan Mata von Manchester United auf dem Zettel.

Demnach plane Barca für das Ende der Sperre eine größer angelegte Transferperiode. Wie "Mundo Deportivo" berichtet, wäre es bereits der dritte Anlauf, Mata ins Boot zu holen. 2010 und 2014 waren die Verhandlungen aber noch gescheitert.

Trainer Luis Enrique wünscht sich offenbar einen neuen Mittelfeldspieler und soll die neue sportliche Führung aus Carles Rexach und Ariedo Braida um den spanischen Nationalspieler gebeten haben.

Ein Wechsel ist jedoch erst für den Winter 2016 geplant, dann hätte Mata jedoch noch immer einen laufenden Vertrag, mindestens bis zum Sommer 2018.

Dementsprechend teuer würde der 26-Jährige werden, so die Tageszeitung weiter. Der Spieler sei allerdings bereit, bis dahin in Gespräche mit Manchester United zu treten und seinen Abgangswillen zu erläutern.

Juan Mata im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung