Ter Stegen: "Ich werde kämpfen"

SID
Mittwoch, 07.01.2015 | 09:54 Uhr
Marc-Andre ter Stegen will Claudio Bravo als Nummer eins beim FC Barcelona verdrängen
© getty
Advertisement
Primera División
Live
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Torhüter Marc-André ter Stegen gibt sich beim FC Barcelona nicht mit Einsätzen im Pokal oder der Champions League zufrieden, sondern will auch in der Liga die Nummer eins werden. Dort wird ihm bisher der chilenische Nationaltorhüter Claudio Bravo vorgezogen. "Ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass es mir nichts ausmacht", sagte ter Stegen der "Sport Bild".

Er sei "dabei, die Leute zu überzeugen, dass ich spielen muss", ergänzte der 22-Jährige. "Darum bin ich hierher gekommen - und dafür werde ich kämpfen." Bei seiner Entscheidung, seinen Jugendverein Borussia Mönchengladbach nach vielen Jahren zu verlassen, habe er sein Bauchgefühl ignoriert.

"Ich denke, dass es gut war, mal aus der Komfortzone rauszugehen. Ich musste auch etwas gegen mein Herz entscheiden - aber ich bin glücklich und froh, dass ich es gemacht habe", so ter Stegen.

Marc-Andre ter Stegen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung