"Nicht abgeneigt, bei Real zu bleiben"

SID
Donnerstag, 04.12.2014 | 16:57 Uhr
Sami Khedira richtet im Juni ein Benefizspiel mit Weltstars in Stuttgart aus
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Nationalspieler Sami Khedira kann sich vorstellen, seinen Vertrag bei Real Madrid zu verlängern. "Grundsätzlich bin ich nicht abgeneigt, bei Real zu bleiben", sagte der Weltmeister am Donnerstag in Stuttgart.

Bei den Königlichen steht Khedira noch bis Juni 2015 unter Vertrag, Trainer Carlo Ancelotti hatte vor wenigen Tagen in einem Interview erklärt: "Die Situation ist klar. Wir wollen mit ihm verlängern."

Es habe noch keine Gespräche gegeben, sagte Khedira, auch nicht mit einem anderen Verein. "Ich bin selbst gespannt, wo es mich am Ende hinverschlägt." Der gebürtige Stuttgarter war im Sommer 2010 auch auf Betreiben des damaligen Trainers Jose Mourinho nach Madrid gewechselt.

Copa del Rey: Gehirnerschütterung

Mindestens eine Woche muss Khedira nach seiner Gehirnerschütterung noch pausieren. "Ich habe noch einen Brummschädel und muss es langsam angehen lassen. Ich werde etwa sieben bis zehn Tage pausieren müssen", sagte Khedira, der sich die Verletzung im Pokalspiel gegen den Drittligisten UE Cornella (5:0) zugezogen hatte.

In Stuttgart rührte Khedira am Donnerstag die Werbetrommel für sein "Spiel des Jahres". Die Benefizveranstaltung findet am 14. Juni 2015 im dann umgebauten Stadion der Stuttgarter Kickers statt. Teilnehmen sollen zahlreiche Prominente, nicht nur aus dem Fußball. Für den Abend ist zudem eine Spendengala geplant. Der Erlös geht an soziale Einrichtungen im Raum Stuttgart.

Diese Spieler und Trainer sind dabei:

Timo Werner, Julian Draxler, Timo Hildebrand und Benedikt Höwedes. Natürlich Jogi Löw. Hansi Müller, Oliver Bierhoff, Guido Buchwald, Andreas Köpke, Jens Lehmann, Jerome Boateng, Mario Gomez, Michael Essien, Luka Modric, Andrea Pirlo und Didier Drogba.

Sami Khedira im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung