Nach Todesfall im vergangenen Monat

Vierte Person festgenommen

SID
Donnerstag, 25.12.2014 | 11:05 Uhr
Spieler von Deportivo gedenken an den verstorbenen Fan
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Nach dem tragischen Tod eines Fans von Deportivo La Coruna im vergangenen Monat hat die Polizei in Valencia eine vierte Person verhaftet. Das wurde am Mittwoch aus spanischen Justizkreisen bekannt. Am 19. Dezember waren bereits drei Personen in Zusammenhang mit der Tat festgenommen worden.

Nach dem tragischen Tod eines Fußball-Fans von Deportivo La Coruna im vergangenen Monat hat die Polizei in Valencia eine vierte Person verhaftet. Das wurde am Mittwoch aus spanischen Justizkreisen bekannt. Am 19. Dezember waren bereits drei Personen in Zusammenhang mit der Tat festgenommen worden. Sie haben alle Anschuldigungen bislang bestritten.

Nach massiven Ausschreitungen zwischen Fans von La Coruna und Atlético Madrid war am 30. November ein 43 Jahre alter Mann an schweren Kopfverletzungen gestorben. Er war zuvor in den Fluss Manzanares geworfen worden. 13 weitere Personen wurden bei den Krawallen verletzt, 34 Ultras von der spanischen Polizei festgenommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung