Donnerstag, 18.12.2014

Nach Todesfall in Madrid

Tatverdächtige Ultras im Gefängnis

Nach dem tragischen Tod eines Fans von Deportivo La Coruna im vergangenen Monat sitzen drei dringend tatverdächtige Personen hinter Gittern. Den Haftbefehl ordnete der Richter der 20. Kammer des Landgerichts Madrid am Donnerstag an und setzte dabei keine Kaution fest.

Spieler von Malaga und Deportivo gedenken an den verstorbenen Fan
© getty
Spieler von Malaga und Deportivo gedenken an den verstorbenen Fan

Den drei Hooligans des Meisters Atlético Madrid wird Totschlag vorgeworfen, die Beschuldigten bestreiten die Tat.

Nach massiven Ausschreitungen zwischen Fans von La Coruna und Atlético war Ende November ein 43 Jahre alter Depor-Ultra an schweren Kopfverletzungen gestorben. Er war zuvor in den Fluss Manzanares geworfen worden. 13 weitere Personen wurden bei den Krawallen verletzt. 34 Ultras wurden in der Folge von der spanischen Polizei festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Fabio Coentrao kommt bei Real derzeit nicht zum Zug

Coentrao: "Kann Ansprüche nicht erfüllen"

Sergio Ramos provozierte die Fans des FC Sevilla

Obszöne Gesänge: Sevillas Fans ausgeschlossen

Arda Turan verletzte sich bei der Nationalmannschaft

Barca drei Wochen ohne Turan


Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 29. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.