Donnerstag, 18.12.2014

Nach Todesfall in Madrid

Tatverdächtige Ultras im Gefängnis

Nach dem tragischen Tod eines Fans von Deportivo La Coruna im vergangenen Monat sitzen drei dringend tatverdächtige Personen hinter Gittern. Den Haftbefehl ordnete der Richter der 20. Kammer des Landgerichts Madrid am Donnerstag an und setzte dabei keine Kaution fest.

Spieler von Malaga und Deportivo gedenken an den verstorbenen Fan
© getty
Spieler von Malaga und Deportivo gedenken an den verstorbenen Fan

Den drei Hooligans des Meisters Atlético Madrid wird Totschlag vorgeworfen, die Beschuldigten bestreiten die Tat.

Nach massiven Ausschreitungen zwischen Fans von La Coruna und Atlético war Ende November ein 43 Jahre alter Depor-Ultra an schweren Kopfverletzungen gestorben. Er war zuvor in den Fluss Manzanares geworfen worden. 13 weitere Personen wurden bei den Krawallen verletzt. 34 Ultras wurden in der Folge von der spanischen Polizei festgenommen.

Das könnte Sie auch interessieren
Andres Iniesta gehört zum ganz alten Barca-Inventar

Iniesta lässt langfristige Barcelona-Zukunft offen

Jose Angel Ziganda trainiert seit längerem die zweite Mannschaft Bilbaos

Ziganda Nachfolger von Valverde bei Bilbao

Lionel Messi ist seit Jahren das Aushängeschild des FC Barcelona

Medien: Messi verlängert bis 2022


Diskutieren Drucken Startseite
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
SPA

Primera Division, 38. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.