Lebenslanges Stadionverbot für Fan

SID
Montag, 01.12.2014 | 22:24 Uhr
Lionel Messi wurde mit einer Plastikflasche am Kopf getroffen
© getty
Advertisement
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der sechsmalige spanische Fußball-Meister FC Valencia wird dem Fan, der den viermaligen Weltfußballer Lionel Messi am vergangenen Sonntag im Ligaspiel mit einer Plastikflasche am Kopf getroffen hatte, mit einem lebenslangen Stadionverbot bestrafen.

Dies teilte der Klub des deutschen Weltmeisters Shkodran Moustafi am Montag mit.

"Wir bedauern und verurteilen den Zwischenfall", heißt es in dem Statement, "wir werden die Person ausfindig machen und lebenslang sperren. Wir verfolgen eine Null-Toleranz-Politik."

Die Flasche war von den Rängen auf die jubelnden Barca-Spieler geschleudert worden, die das 1:0-Siegtor durch Sergio Busquets in der Nachspielzeit zelebrierten. Messi tupfte nach dem Abpfiff beim Gang in die Kabine seinen Kopf mehrmals mit einem Taschentuch ab, allerdings hatte der argentinische Vize-Weltmeister keine Verletzung erlitten.

Der Flaschenwurf dürfte für Valencia noch ein Nachspiel durch die Sportgerichtsbarkeit des spanischen Verbandes bzw. der Liga haben.

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung