"Vielleicht einen Tick defensiver"

Von Lukas Nowak
Donnerstag, 27.11.2014 | 11:30 Uhr
Toni Kroos gehört zu den wichtigsten Spielern bei Real
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim 1899 -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Toni Kroos ist in der spanischen Hauptstadt längst angekommen. Seine neue Position bei Real Madrid bereite dem Weltmeister keine Probleme, die Umstellung war schnell vollzogen.

"Es ist vielleicht einen Tick defensiver. Das hat ein, zwei Spiele gedauert. Ansonsten war es keine große Umstellung", sagte Kroos im "Kicker"-Interview. Nach dem mühsamen 1:0 in der Champions League beim FC Basel war er voll des Lobes für den Champions-League-Auftritt der Schweizer.

"Basel hat versucht, die Lehren aus dem Hinspiel zu ziehen, wo sie sehr offen standen. Das haben sie heute besser gemacht", zollte er dem FCB Respekt. "Sie sind früher draufgegangen, haben uns das Leben schwer gemacht." Der deutsche Nationalspieler ging noch weiter: "Basel hätte eventuell sogar ein Unentschieden verdient gehabt. Aber ich will mich jetzt auch nicht für den Sieg entschuldigen."

"Freue mich jetzt schon auf den Sommer"

Der knappe Sieg hat gezeigt, dass man sich in der spanischen Hauptstadt die Kräfte bereits einteilt. Da man vorher schon für die K.o.-Runde qualifiziert war, gehe man bei 50:50-Situationen weniger Risiko ein, um sich nicht zu verletzen. "Aber es ist Champions League. Da gehst du raus und willst gewinnen", so der 24-Jährige weiter.

Besonders Kroos spielt praktisch ohne Pause: "Ich habe in diesem Jahr so viel gespielt wie noch nie. Erst die komplette Rückrunde mit Bayern München, dann die WM, jetzt auch in Madrid von Anfang an. Es gibt bei uns keine Winterpause, ich freue mich jetzt schon auf den Sommer", meinte er scherzhaft.

Toni Kroos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung