Nach der Niederlage gegen Malaga

Real Sociedad entlässt Arrasate

Von Ben Barthmann
Sonntag, 02.11.2014 | 22:04 Uhr
Jagoba Arraste kam aus Elgoibar zu Real Sociedad
© getty
Advertisement
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
Primera División
Alaves -
Barcelona
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Primera División
Getafe -
Sevilla
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Die Niederlage gegen Malaga im Anoeta hat das Unausweichliche noch etwas verschnellert. Real Sociedad trennt sich von Trainer Jagoba Arrasate, gehandelte Nachfolger sind namhaft.

Wie der Klub am Sonntagabend bestätigte, trennt man sich nach über vier Jahren Zusammenarbeit von Trainer Arrasate. Zuvor hatten bereits zahlreiche Gerüchte die Runde gemacht, das Spiel gegen Malaga am 10. Spieltag solle zum Schicksalsspiel werden.

Im heimischen Stadion verlor der Champions League Teilnehmer der vergangenen Saison allerdings mit 0:1 und findet sich momentan auf dem 18. Tabellenplatz wieder. Nur der FC Cordoba und der FC Elche haben weniger Punkte (je fünf) gesammelt, Socidad selbst hat sechs Zähler.

Moyes oder Tuchel?

Arrasate war seit der Saison 2010/2011 im Verein tätig, damals als Jugendtrainer. Im Sommer 2013 übernahm er von Vorgänger Philippe Montanier das Cheftraineramt im Baskenland. Gehandelte Nachfolger sind David Moyes und Pepe Mel, der zuletzt bei West Bromwich Albion tätig war.

Ebenso nennen spanische Medien Thomas Tuchel als möglichen Kandidaten. Dessen Berater hatte jedoch erst kürzlich gegenüber der "Bild" jegliche Gespräche mit dem spanischen Klub dementiert. Ohnehin wäre momentan noch eine Ablöse an den 1. FSV Mainz 05 fällig, an die Tuchel noch immer vertraglich gebunden ist.

Jagoba Arraste im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung