Für Sponsor

Real Madrid verändert Wappen

SID
Donnerstag, 27.11.2014 | 13:57 Uhr
Florentino Perez verhandelte mit den Sponsoren
© getty
Advertisement
Primera División
Girona -
Real Sociedad
Primera División
Getafe -
Alaves
Primera División
Leganes -
Barcelona
Primera División
Sevilla -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
La Coruna
Primera División
Espanyol -
Valencia
Primera División
Las Palmas -
Levante
Primera División
Bilbao -
Villarreal
Primera División
Eibar -
Real Betis
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia

Real Madrid erschließt neue Märkte in Abu Dhabi und macht dabei auch vor dem eigenen Wappen nicht halt. Für die National Bank of Abu Dhabi wird das christliche Kreuz entfernt.

"Die NBAD ist stolz, mit Real Madrid ein Team zu bilden. Der beste europäische Fußballverein und das Team des Jahrhunderts ist nun offiziell exklusiver Banking-Partner", so heißt es auf der offiziellen Seite der National Bank of Abu Dhabi. Real-Präsident Florentino Perez sprach von einer "strategischen Allianz mit einer der einflussreichsten Marken der Welt."

Wie viel Kapital die Königlichen durch den abgeschlossenen Deal zu erwarten haben, ist derweil nicht bekannt. Offensichtlich ist jedoch die Entfernung des christlichen Kreuzes auf dem Wappen des Vereins für den muslimischen Raum.

Nicht nur auf der Homepage, sondern auch auf den herausgegebenen Kreditkarten und Trikots fehlt das Kreuz ersatzlos. In Europa bleibt dagegen alles beim alten.

Alle Infos zu Real Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung