Kroos in der Pflicht

Modric-Verletzung deutlich schlimmer

Von Adrian Franke
Dienstag, 18.11.2014 | 10:59 Uhr
Luka Modric wird voraussichtlich mindestens drei Monate ausfallen
© getty
Advertisement
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla

Erste Medienberichte hatten lediglich auf eine Zwangspause von einigen Wochen hingedeutet, jetzt aber hat Real Madrid bittere Gewissheit: Luka Modric wird den Königlichen mindestens drei Monate fehlen, die im Länderspiel gegen Italien (1:1) erlittene Oberschenkelverletzung ist deutlich schlimmer als zunächst angenommen.

Wie diverse spanische Medien berichten, erlitt Modric einen Muskelriss und wird für drei bis vier Monate ausfallen. Damit verpasst der Mittelfeldmann, der das Spiel der Königlichen maßgeblich mitgestaltet, neben diversen Ligaspielen auch die Klub-WM sowie womöglich das Achtelfinale der Champions League.

Illaramanedi ansatt Khedira als Ersatz für Modric?

"Dass Luka sich verletzt hat, ist für unsere Mannschaft ein schwerer Schlag. Er war zuletzt in Topform. Es wird schwer für uns, ihn zu ersetzen", hatte Mittelfeld-Kollege Toni Kroos bereits am Montag vor dem Länderspiel Deutschlands gegen Spanien erklärt. Modric selbst berichtete am Montag: "Ich spürte einen stechenden Schmerz im Oberschenkel. Es tut noch immer weh. Das ist wirklich schade, aber so ist Fußball."

Luka Modric im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung