Real stellt Antrag bei FIFA

Von Marco Nehmer
Montag, 13.10.2014 | 14:07 Uhr
Real Madrid will eine Verlegung der Klub-WM
© getty
Advertisement
Primera División
Espanyol -
Girona
Primera División
Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Barcelona

Real Madrid ist offenbar unzufrieden mit der Terminplanung der Klub-WM im Dezember in Marokko und hat sich nun mit einem Schreiben an die FIFA gerichtet. Darin beantragen die Königlichen die Verschiebung ihres ersten Spiels.

Wie die "AS" berichtet, wollen die Madrilenen ihr Auftaktspiel im Halbfinale der Klub-WM um zwei Tage verschieben. Die Partie ist bislang für den 16. Dezember terminiert, was dem Champions-League-Sieger aber aus zwei Gründen nicht ins Konzept passt.

Real sieht sich durch die geringe Vorbereitung auf die Begegnung gegen den noch zu ermittelnden Gegner im Nachteil, da drei Tage zuvor noch das Spiel in der Primera Division gegen Almeria ansteht. Zudem müssten die Spanier neun Tage für zwei Spiele in Marokko weilen - zu lang für die Verantwortlichen.

Daher reichte Real nun einen offiziellen Antrag bei der FIFA auf Verlegung ein. Zudem suchten Emilio Butragueno und Fernando Hierro am Wochenende das Gespräch mit den Organisatoren, die am Samstag die Auslosung in Marrakesch abhielten.

Alles zu Real Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung