Vor dem Clasico gegen Real Madrid

Pique zu Suarez: "Beiß mich nicht"

Von Ben Barthmann
Samstag, 25.10.2014 | 11:10 Uhr
Gerard Pique und Luis Suarez haben im Training viel Spaß
© getty
Advertisement
2. Liga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Vor dem Clasico gegen Real Madrid herrscht beim FC Barcelona gute Laune. Angesichts des Debüts von Luis Suarez im Trikot der Blaugrana ist auch Gerard Pique zu Scherzen aufgelegt und vergleicht den Stürmer mit Xavi und Andres Iniesta.

"Es interessiert mich nicht, ob er jemals jemanden gebissen hat", erklärte der Innenverteidiger und fügte an: "Er weiß genau, dass das nicht das Benehmen ist, das man von einem Fußballspieler erwartet, aber er ist einer der drei, vier besten Stürmer der Welt. Deshalb bin ich froh, ihn im Team zu haben."

Im Training habe ihn der Neuzugang positiv überrascht. Zwar habe Suarez zu Beginn noch mit großen Fitnessproblem zu kämpfen gehabt, sich aber inzwischen auf das Niveau seiner Mitspieler vorgearbeitet. "In den ersten Einheiten war er nach zehn Minuten praktisch tot. Ich drehte mich um und fragte: Was ist mit dir passiert?", so Pique. Inzwischen sei er kaum zu stoppen: "Man kann ihn treten, man kann ihn halten, er fällt nicht."

"Natürlich ärgern wir ihn ein bisschen"

Dies, so Pique, mache den großen Unterschied aus zu den Mittelfeldkünstlern Xavi und Iniesta. "Er hat einen ganz anderen Stil als wir. Xavi und Iniesta sind brave Spieler, man hat seine Freude daran, ihnen zuzusehen. Aber nicht mit Suarez. Er kämpft und rennt für jeden Ball. Solange, bis er ein Tor erzielt."

Dies mache den Neuzugang so wichtig für Barca, der über sich selbst sagt: "Auf dem Platz bin ich ein anderer, als neben dem Platz. Dort bin ich ein ruhiger Vater und Ehemann." Den ein oder anderen Witz muss er im Training dennoch ertragen. Pique erzählt: "Natürlich ärgern wir ihn ein bisschen. Letzte Woche haben wir hohe Bälle verteidigt, ich musste ihn decken und sagte zwei, dreimal im Zweikampf: Beiß mich nicht! Er steht nur da und lächelt."

Der 9. Spieltag der Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung