Unterstützung für Referendum

SID
Freitag, 10.10.2014 | 19:14 Uhr
Der FC Barcelona unterstützt das katalonische Unabhängigkeitsreferendum
© getty
Advertisement
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Der FC Barcelona hat sich ungeachtet der Androhung eines Ausschlusses aus der Liga für die Abhaltung eines geplanten Unabhängigkeitsreferendums zur Trennung der Region Katalonien von Spanien ausgesprochen.

Der Klub trat am Freitag der Plattform "Nationalpakt für das Selbstbestimmungsrecht Kataloniens" bei. Dies teilte der 22-malige spanische Meister auf seiner Homepage mit.

Das Parlament der Region Katalonien, deren Hauptstadt Barcelona ist, hatte für den 9. November ein Referendum angesetzt, welches von Spaniens höchstem Gericht jedoch als rechtswidrig untersagt worden ist.

Spaniens Liga-Präsident Javier Tebas hatte den katalonischen Fußball-Klubs FC Barcelona und Espanyol Barcelona für den Fall der Abspaltung ihrer Region mit dem Rauswurf aus der Primera Division gedroht.

Der FC Barcelona im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung