Atletico wird Auswärtstickets nicht los

Von Marco Nehmer
Donnerstag, 11.09.2014 | 19:51 Uhr
Am Samstag wird das Bernabeu in der Hand von Real-Fans sein
© getty
Advertisement
Primera División
Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Barcelona

Das Derbi madrileno steht vor der Tür, das Duell zwischen Champions-League-Sieger Real Madrid und Meister und Stadtrivale Atletico Madrid - doch zumindest aufseiten der Rojiblancos scheint das Spiel die Massen nicht zu elektrisieren. Die Nachfrage für das Auswärtskontingent ist bislang kümmerlich.

Wie die "Daily Mail" berichtet, haben die Colchoneros erst unglaubliche 30 Eintrittskarten für das am Samstag anstehende Topspiel der Primera Division an den Mann gebracht. Dabei umfasst das Kontingent für die Auswärtsmannschaft ohnehin nur 250 Tickets.

Schuld daran sind neben einer möglichen Derby-Müdigkeit - es ist bereits das siebte Aufeinandertreffen im Jahr 2014 - vor allem die Eintrittspreise. Ab 70 Euro aufwärts müssen die Atletico-Anhänger für das Gastspiel im Santiago Bernabeu aufbringen - im wirtschaftlich angeschlagenen Spanien eine enorme Summe.

Auch der Umstand, dass das Spiel nicht im spanischen Fernsehen übertragen wird, konnte dem Ticket-Absatz unter den Fans des Meisters nicht ankurbeln. Trotzdem wird ein nahezu volles Bernabeu erwartet, Real Madrid rechnet mit 81.000 Zuschauern.

Alle Infos zur Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung