Krebskranker Junge trifft für Villarreal

Von Marco Nehmer
Freitag, 05.09.2014 | 12:47 Uhr
Die Fans auf der Tribüne jubelten dem 13-Jährigen zu
© getty
Advertisement
Primera División
Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Barcelona

Es war zweifelsohne der Tag seines Lebens. Der an Krebs erkrankte 13-jährige Gohan durfte im Charity-Match zwischen dem FC Villarreal und Celtic Glasgow aufseiten seines Lieblingsklubs aus der Primera Division mitwirken - und trug sich sogar in die Torschützenliste ein.

Gohan durfte den Anstoß ausführen, spielte einen Doppelpass mit seinem Idol Cani, dribbelte sich dann durch die Abwehr der Schotten, die ihn gewähren ließ und umkurvte den Schlussmann, ehe er cool zum 1:0 für Villarreal einschob. Das Stadion feierte den Treffer frenetisch, das Team nahm Gohan in seine Mitte und ließ ihn hochleben.

Schon der ganze Tag war ein Erlebnis für den kleinen Krebspatienten, er durfte einen ganzen Tag wie ein Fußballprofi verbringen. Gohan wurde von den Teammitgliedern empfangen, nahm an der Besprechung teil und saß in der Kabine, in der er einen eigenen Spind erhielt, neben seinem Lieblingsspieler Cani.

Die Einnahmen des Benefizspiels gingen zugunsten des Projektes "Football for Hope", das krebskranke Kinder unterstützt. Villarreal gewann am Ende 4:2 gegen den schottischen Meister, doch das Ergebnis war an diesem Abend nur eine Randnotiz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung