Suarez-Transfer noch diese Woche?

Von Adrian Bohrdt
Freitag, 04.07.2014 | 10:35 Uhr
Der Wechsel von Luis Suarez zum FC Barcelona steht offenbar kurz bevor
© getty
Advertisement
Primera División
Leganes -
Real Madrid
Primera División
La Coruna -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Primera División
Villarreal -
Getafe
Primera División
Bilbao -
Malaga
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Primera División
Levante -
Real Betis
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Primera División
Alaves -
Levante
Primera División
Villarreal -
Girona
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Primera División
Levante -
Espanyol
Primera División
Valencia -
Real Betis

Der kolportierte Wechsel von Luis Suarez zum FC Barcelona nähert sich mit großen Schritten. Der Stürmer des FC Liverpool soll sich mit den Katalanen bereits einig sein, lediglich um die Ablösesumme wird offenbar noch gefeilscht. Dennoch könnte eine Einigung vor Ende des Wochenendes erzielt werden.

Das berichtet "Sky Sports" mit Bezug auf eigene Quellen. Demnach verlangt Liverpool in den aktuell laufenden Verhandlungen noch rund 100 Millionen Euro, Barca will aber nur 75 Millionen zahlen. Die FIFA hat bereits bestätigt, dass sich Suarez trotz seiner viermonatigen Sperre einem Medizincheck bei einem anderen Klub unterziehen darf.

Weiter spekuliert "Sky Sports", dass Suarez' öffentliche Entschuldigung nach der Beißattacke auf Giorgio Chiellini von den Katalanen gefordert wurde, ehe sie den Transfer weiter vorantreiben. "Suarez hatte den Anstand, sich für sein Verhalten zu entschuldigen", lobte Barcas Sportdirektor Andoni Zubizarreta anschließend.

Produktive erste Gespräche

Bereits am Donnerstag hatte der "Telegraph" vermeldet, dass die ersten Verhandlungen zwischen einer Pool-Delegation um Vorstandschef Ian Ayre und Barcas Top-Unterhändler Raul Sanllehi in London produktiv und von beiden Seiten mit realistischen Forderungen abgelaufen seien. Weitere Gespräche wurden demnach für die kommenden Tage angesetzt.

Alexis Sanchez soll allerdings nicht, wie lange spekuliert, in den Wechsel des Uruguayers eingebunden werden. Ein möglicher Transfer des Chilenen, selbst wenn Liverpool am Ende den Zuschlag erhält, wird offenbar separat durchgeführt werden.

Alle Infos zu Luis Suarez

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung