Fussball

Suarez-Comeback gegen Real?

Von Adrian Bohrdt
Luis Suarez ist bis Ende September gesperrt - genau dann trifft Barca auf Real
© getty

Perfektes Timing für den gesperrten Luis Suarez und den FC Barcelona: Am Donnerstag wurde der Spielplan der Primera Division veröffentlicht, der Uruguayer ist demnach beim Clasico gegen Real Madrid in der Hinrunde bereits mit von der Partie.

Tatsächlich ist das Duell zwischen Barca und den Königlichen das erste Pflichtspiel, das Suarez nach seiner abgelaufenen Sperre bestreiten könnte.

Der Hinrunden-Clasico wurde auf das Wochenende am 25. und 26. Oktober gelegt, pünktlich zum Ende der Sperre des Stürmers. Das Spiel gegen Meister Atletico Madrid steigt für Barca erst am vorletzten Spieltag.

Nachdem Suarez bei der WM in Brasilien seinen Gegenspieler Giorgio Chiellini in die Schulter gebissen hatte, war er von der FIFA wettbewerbsübergreifend für vier Monate sowie zusätzlich für neun Pflicht-Länderspiele gesperrt worden. Dennoch holte ihn der FC Barcelona anschließend für gut 80 Millionen Euro aus Liverpool.

Aktuell läuft noch Suarez' Einspruch vor dem internationalen Sportgerichtshof CAS. Der will Berichten zufolge im Eilverfahren entscheiden, ob die FIFA-Strafe nachträglich reduziert wird. Bis Ende August soll der Beschluss erfolgen.

Luis Suarez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung