Falcao oder Lukaku zu Real?

Von SPOX
Samstag, 26.07.2014 | 11:37 Uhr
Radamel Falcao könnte es nach nur einem Jahr in Monaco zurück nach Madrid ziehen
© getty
Advertisement
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Die Königlichen scheinen nach den Verpflichtungen von James Rodriguez und Toni Kroos für insgesamt über 100 Millionen Euro noch nicht genug zu haben. Medienberichten zufolge ist Real Madrid noch auf der Suche nach einem Mittelstürmer - und will Radamel Falcao aus Monaco holen.

Wie die "AS" berichtet, basteln die Madrilenen an ihrem letzten Transfer-Coup vor der neuen Saison und wollen mit Falcao noch einen "echten" Stürmer holen, um topbesetzt in die kommende Saison mit sechs Wettbewerben zu gehen.

Den Berichten zufolge verhandeln der AS Monaco und die Königlichen bereits seit Ende Juni über einen Transfer. Der Deal soll zunächst eine Leihe über ein Jahr für 12,5 Millionen Euro vorsehen. Kann "El Tigre" nach seiner Kreuzbandverletzung an alte Leistungen anknüpfen und die Madrilenen überzeugen, könnte der 28-Jährige für weitere 33 Millionen Euro fest verpflichtet werden.

Falcao war erst zu abgelaufenen Saison für angeblich 60 Millionen Euro von Reals Stadtrivale Atletico zu den Monegassen gewechselt. Sein Vertrag läuft noch bis 2018, soll aber eine Ausstiegsklausel enthalten.

Lukaku Option Nummer zwei?

Sollte die Mission, Falcao zu holen scheitern, bringt die "AS" mit Romelu Lukaku schon einen möglichen Ersatz ins Spiel. Der belgische Stürmer gehört dem FC Chelsea, war in den letzten Spielzeiten aber an West Brom und den FC Everton ausgeliehen.

Der 1,91-Hüne, der bei der Weltmeisterschaft in Brasilien ein Mal traf, soll einen Abschied von den Blues forcieren, um regelmäßig spielen zu können. Mit seinem Leih-Klub Everton, Juventus, Liverpool und dem VfL Wolfsburg ist die kolportierte Liste der Interessenten lang.

Radamel Falcao im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung