Ter Stegen sieht sich gewappnet

SID
Sonntag, 25.05.2014 | 19:47 Uhr
Neue Arbeitskluft: Marc-Andre ter Stegen steht künftig bei Barcelona zwischen den Pfosten
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Marc-Andre ter Stegen sieht sich für seine neue Rolle beim FC Barcelona gewappnet. "Ich weiß, worauf ich mich eingelassen habe. Ich weiß, dass hier nur Siege zählen. Ich werde alles geben, was in meiner Macht steht, um Barca zu helfen", sagte der 22-Jährige auf der Homepage der Katalanen.

Ter Stegen betonte, dass ihn kein anderer Verein zu einem Abschied von Borussia Mönchengladbach hätte bewegen können.

"Barca war ein Traum von mir, seit ich ein Kind bin. Es war und es ist die einzige Option, die ich in Erwägung gezogen habe. Ich freue mich darauf, hier auf dem Platz zu stehen und zu spielen."

Der gebürtige Mönchengladbacher erklärte weiter, er wolle seinen Mitspielern "das Gefühl geben, dass sie jemandem in ihrem Rücken haben, der einen guten Job macht."

Ziel sei es, dem FC Barcelona nach einer Saison ohne großen Titel wieder zu einem Pokal zu verhelfen. "Es wäre toll, wenn das klappen würde", so ter Stegen.

Erste Aufgabe sei es aber, die Sprache zu lernen. "Juan Arango hat mir in Mönchengladbach ein bisschen beigebracht. Und wenn jemand langsam spricht, kann ich auch schon ein wenig verstehen", sagte ter Stegen.

Marc-Andre ter Stegen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung