12.000 Euro Strafe für Villarreal

SID
Mittwoch, 07.05.2014 | 17:38 Uhr
Dani Alves wurde von einem Fan des FC Villarreal rassistisch beleidigt
© getty
Advertisement
Primera División
Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Nach dem Bananen-Wurf auf den brasilianischen Abwehrspieler Dani Alves hat der spanische Verband eine Geldstrafe in Höhe von 12.000 Euro gegen den FC Villarreal verhängt. Das bestätigte ein Sprecher des Klubs der Nachrichtenagentur "AFP".

Demnach sei Villarreal nur knapp einem so genannten "Geisterspiel" unter Ausschluss von Zuschauern entgangen.

Der Verband habe bei seinem Strafmaß laut des Klub-Sprechers die "lobenswerte und feste Entscheidung" begrüßt, dem Werfer ein lebenslanges Stadionverbort erteilt zu haben.

Alves war am 27. April in der Partie bei Villarreal (3:2) kurz vor dem Ausführen einer Ecke mit einer Banane beworfen worden. Der Rechtsverteidiger hatte die Frucht daraufhin demonstrativ gegessen und weltweit eine Welle der Solidarität ausgelöst.

Alles rund um den FC Villarreal im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung