Villa vor Wechsel - kommt Soldado?

Von Adrian Bohrdt
Donnerstag, 29.05.2014 | 11:14 Uhr
David Villa (r.) könnte Madrid wieder verlassen
© getty
Advertisement
Primera División
Live
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
Live
FC Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Das Sturmkarussell bei Atletico Madrid beginnt, sich zu drehen. Diego Costa gilt weiter als heißer Wechselkandidat für den Sommer, der Spanier soll Medienberichten zufolge durch den in Tottenham unzufriedenen Roberto Soldado ersetzt werden. Aber auch David Villa könnte den Champions-League-Finalisten verlassen.

Nach Informationen von "Sport.es" steht Villa, dessen Vertrag nach der kommenden Saison ausläuft, vor einem Wechsel zu dem neu gegründeten Team New York City in die MLS, wo er einen Dreijahresvertrag erhalten soll. Zweifellos ein Gegner des Transfers ist Villas Ex-Klub Barcelona: Die Katalanen könnten noch bis zu drei Millionen an Prämien verdienen, falls Villa bis mindestens 2016 bei Atletico bleibt.

Ebenfalls festzustehen scheint der Abgang von Diego Costa. Der 25-Jährige wird seit Wochen intensiv mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht und soll in London das Dreifache seines aktuellen Monatsgehalts kassieren. Für die festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 38 Millionen Euro kann Costa die Rojiblancos verlassen.

Soldado und Lukaku im Visier?

Damit braucht Atletico dringend neue Stürmer und hat deshalb laut der "Marca" Tottenhams Soldado ins Visier genommen. Der 29-Jährige wechselte erst vor der vergangenen Saison für 30 Millionen Euro vom FC Valencia zu den Tottenham Hotspur und steht bei den Londonern noch bis 2017 unter Vertrag.

Allerdings erlebte er ein enttäuschendes erstes Jahr in der Premier League, in 28 Einsätzen gelangen ihm nur sechs Tore. Seinen Stammplatz verlor er im Laufe der Saison an Emmanuel Adebayor, der Mittelstürmer soll deshalb intern bereits den Wunsch, nach Spanien zurückzukehren, geäußert haben. Als Alternative zu Soldado hat Atletico offenbar ein Auge auf Chelseas Romelu Lukaku geworfen haben.

Atletico Madrid im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung