Primera Division, 30. Spieltag

Real verliert, Atletico und Barca siegen

Von SPOX
Mittwoch, 26.03.2014 | 23:48 Uhr
Bei dieser Aktion verletzte sich Barca-Keeper Victor Valdes schwer am Knie
© getty
Advertisement
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primera División
Barcelona -
Betis
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Primera División
Levante -
Villarreal
Primera División
Malaga -
Eibar
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
Primera División
Alaves -
Barcelona
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Atletico Madrid hat am 30. Spieltag einen Heimsieg gegen Granada gefeiert und bleibt damit Tabellenführer der Primera Division. Der FC Barcelona gewann gegen Celta Vigo zum 1000. Mal vor heimischen Publikum, verlor aber Keeper Victor Valdes. Für die Überraschung sorgte der FC Sevilla, der Real Madrid mit 2:1 bezwang.

FC Sevilla - Real Madrid 2:1 (1:1)

Tore: 0:1 Ronaldo (14.), 1:1 Bacca (19.), 2:1 Bacca (72.)

Die Madrilenen rutschen damit auf Platz drei ab und haben zwei Zähler Rückstand auf Erzfeind Barca und sogar drei auf Tabellenführer und Stadtrivale Atletico.

Nach der zweiten Liga-Pleite in Folge können die Königlichen somit nicht mehr aus eigener Kraft Meister werden.

Die prägende Figur des Spiels im Estadio Ramon Sanchez Pizjuan war Sevillas Carlos Bacca. Zunächst als Unglücksrabe, als er nach einer Viertelstunde einen Freistoß von Ronaldo unhaltbar ins eigene Tor abfälschte.

Doch dann avancierte der Kolumbianer zum Matchwinner, als er das Spiel mit einem Doppelpack drehte.

Atletico Madrid - FC Granada 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Diego Costa (63.)

Nummer 17! Atletico bleibt im Vicente Calderon eine Macht und hat auch das 17. Heimspiel in Serie nicht verloren. Damit stellte man eine Bestmarke aus dem Jahr 1999 ein.

Das Spiel ging von Beginn an in die zu erahnende Richtung, die Hausherren kamen zu einigen guten Gelegenheiten. Erst scheiterte Turan am Außenpfosten (19.), dann wurde ein Tiago-Tor aufgrund eines Fouls von Godin nicht gegeben (37.), zuletzt vertändelte Diego Costa gegen Murillo und Coeff (42.).

Die Gäste mit nur einer Chance, der zuletzt starke El-Arabi köpfte jedoch knapp am Kasten vorbei.

Die defensiv gut organisierten Gäste mussten dann aber doch das Gegentor hinnehmen: Diego Costa köpfte nach einer Ecke von der rechten Seite ins rechte Eck ein - sein 24. Saisontreffer.

Für Atletico steht unter dem Strich der vierte Dreier in Serie, Granada hat bei den Hauptstädtern bislang nur 1959 gewonnen.

FC Barcelona - Celta Vigo 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 Neymar (6.), 2:0 Messi (30.), 3:0 Neymar (67.)

Freud und Leid bei Barca im Jubiläumsspiel. Neymar und Messi schossen Traumtore, allerdings zog sich Torhüter Valdes einen Kreuzbandriss im linken Knie zu und fällt sechs Monate aus.

Neymar schloss in der 6. Minute eine perfekte Kombination über Messi und Sanchez zum 1:0 ab.

In der 21. Minute bekam Celta Vigo einen Freistoß zugesprochen. Valdes hielt den harmlosen Schuss von Orellana, verdrehte sich aber beim Aufkommen auf dem Rasen das linke Knie, sank mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden und musste auf einer Trage aus dem Camp Nou ins Krankenhaus gebracht werden.

Valdez verlässt den FC Barcelona nach der Saison, sein letztes Spiel für die Azulgrana endet somit tragisch.

Messi erhöhte nach einer halben Stunde nach einem Zuckerpass von Iniesta auf 2:0, Neymar setzte in der 67. Minute den Schlusspunkt. Für Barca war es der 1000. Heimsieg im Camp Nou seit der Ligagründung 1929.

Alles zur Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung