Real-Coach liebäugelt mit Transfer

Ancelotti: "Pogba holen? Warum nicht"

Von Adrian Bohrdt
Mittwoch, 12.03.2014 | 16:45 Uhr
Spielt Paul Pogba demnächst für die Königlichen?
© getty
Advertisement
Primera División
Live
Getafe -
Alaves
Primera División
Leganes -
Barcelona
Primera División
Sevilla -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
La Coruna
Primera División
Espanyol -
Valencia
Primera División
Las Palmas -
Levante
Primera División
Bilbao -
Villarreal
Primera División
Eibar -
Real Betis
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante

Real Madrids Trainer Carlo Ancelotti hat sich offen über eine mögliche Verpflichtung von Juves Paul Pogba geäußert. Auch den FC Bayern München lobte Ancelotti überschwänglich, genau wie Reals Abwehrspieler Raphael Varane.

"Pogba ist ein sehr guter Spieler", erklärte Ancelotti gegenüber dem französischen Radiosender "RMC": "Er hat eine große Zukunft. Er spielt bei einem großen Klub und macht sich gut, er ist ein kompletter Mittelfeldspieler. Ob wir ihn verpflichten sollten? Warum nicht? Er ist neben Verratti und Isco einer der besten jungen Mittelfeldspieler."

Eine große Zukunft traut er auch Reals 20-jährigem Innenverteidiger Raphael Varane zu. "Er hat alle Qualitäten, um der beste Verteidiger der Welt zu werden", schwärmte Ancelotti. Weiter lobte er Stürmer Karim Benzema: "Er kann noch besser werden, vor allem wenn es darum geht, auf dem Platz seinen Charakter zu zeigen. Dort ist er zu schüchtern."

In der diesjährigen Champions League sieht der Italiener indes den FC Bayern als stärksten Konkurrenten: "Sie sind das Team, das es im Moment zu schlagen gilt und das die größte Gefahr darstellt."

Paul Pogba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung