Vater des Barca-Stars will Transfer transparent machen

Neymar Senior: "Keine Vorauszahlung"

SID
Dienstag, 28.01.2014 | 23:43 Uhr
Der undurchsichtige Transfer von Neymar zum FC Barcelona sorgt immer noch für großen Wirbel
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Neymar da Silva Santos, Vater und Berater des brasilianischen Superstars Neymar, hat zugegeben, beim Transfer seines Sohnes vom FC Santos zum FC Barcelona mitkassiert zu haben. Gleichzeitig wies er auf einer Pressekonferenz in Brasilien Unregelmäßigkeiten im Rahmen des Transfers zurück. Auch einen Vorvertrag mit Barcelona habe er nicht unterzeichnet, sagte Neymar Senior.

"Ich habe den FC Barcelona von seiner Vertraulichkeit entbunden, damit alles klar und transparent ist", sagte der Vater des brasilianischen Nationalspielers. Die Katalanen hatten daraufhin die Zahlen offengelegt.

Dabei war bekannt geworden, dass sich die tatsächlichen Kosten für Neymar auf insgesamt 86,2 Millionen Euro belaufen hatten. Angegeben wurden beim Wechsel im vergangenen Jahr "nur" 57,1 Millionen Euro. Wegen der Affäre um den Transfer war Barcelonas Präsident Sandro Rosell am vergangenen Donnerstag zurückgetreten.

Neymar Senior sagte, er habe 2011 einen Betrag in Höhe von zehn Millionen Euro erhalten, um den Transfer nach Barcelona zu garantieren. Zum Erhalt einer weiteren kolportierten Millionensumme an die Familienfirma N&N sagte er: "Es ist absurd, wenn Leute reden, die keine Ahnung haben. Ich habe keine Vorauszahlung in Höhe von 40 Millionen Euro erhalten."

Neymar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung