Reina: "Gern zurück nach Barcelona"

Von Marco Heibel
Donnerstag, 05.12.2013 | 16:41 Uhr
Pepe Reina wechselte 2002 vom FC Barcelona zum FC Villarreal
© getty
Advertisement
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
Sevilla
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Primera División
Levante -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Leganes
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia

Napoli-Keeper Pepe Reina kann sich eine Rückkehr zum FC Barcelona gut vorstellen. Der 31-Jährige gilt neben Marc-Andre ter Stegen seit Monaten als heißer Anwärter auf die Nachfolge von Victor Valdes, der Barca auf jeden Fall verlassen wird. Er geht allerdings davon aus, dass die Kandidatenliste bei den Katalanen sehr lang ist.

"Ich würde gerne nach Barcelona zurückkehren. Für Barca zu spielen ist ein Privileg", erklärte Reina im Interview mit "Mundo Deportivo".

Er glaube jedoch, "dass neben meinem Namen noch einige andere auf der Liste stehen." Deswegen sei eine Rückkehr aus seiner Sicht "sehr schwierig."

Weiterhin verwies Reina darauf, sich mit einer Rückkehr ins Nou Camp aktuell nicht zu befassen: "Im Moment denke ich über all das nicht nach. Entscheidend ist, dass ich gut für Napoli spiele."

Reina ist an den Tabellenzweiten der Serie A nur bis zum Saisonende ausgeliehen. Dann kehrt er nach aktuellen Stand zu seinem Stammverein FC Liverpool zurück, wo er bis 2016 unter Vertrag steht. Die Reds haben allerdings im Sommer mit Simon Mignolet eine neue Nummer eins geholt.

Pepe Reina im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung