Messi: "Keine Ahnung von Fußball"

SID
Freitag, 20.12.2013 | 16:30 Uhr
Lionel Messi sorgte zuletzt nicht nur für positive Schlagzeilen
© getty
Advertisement
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Lionel Messi hat sich in einem Interview abfällig über Barcelonas Vize-Präsident geäußert. Der Grund dafür sei eine angeblich geforderte Gehalterhöhung des Argentiniers. Nicht die erste Negativ-Schlagzeile über den Superstar der Katalanen in den letzten Wochen.

"Herr Faus ist eine Person, die von Fußball keine Ahnung hat", sagte Messi dem Radiosender "RAC1". Javier Faus, Vize-Präsident des Klubs für Finanzen hatte zuvor erklärt, dass eine angedachte Gehaltserhöhung für den 26-Jähirgen derzeit nicht angebracht sei. Daraufhin konterte Messi mit den scharfen Worten.

"Barcelona ist einer der größten Vereine der Welt, und daher verdient er auch, nur von den besten Funktionären repräsentiert zu werden", so der Argentinier weiter. In den letzten Wochen stand Messi wegen diverser finanzieller Geschichten immer wieder in den Schlagzeilen.

Momentan kuriert La Pulga seine Oberschenkelverletzung in seiner Heimat aus. Auch das hatte in Barcelona zu Verwirrungen geführt. Trotz seiner Verletzung hat der aktuelle Weltfußballer bereits 14 Tore in 16 Spielen erzielt.

FC Barcelona im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung